ILE-Senioren besuchten Boysen MVO-Werk in Salching

Senioren besuchen Boysen

Die Senioren auf Besichtigungstour im Boysen-MVO-Werk, mit Bürgermeister Alfons Neumeier, Gemeindereferent Franz Dünstl und Werksleiter Thomas Hanser

Rund 45 Senioren aus den ILE-Gäuboden-Gemeinden besuchten am Donnerstagnachmittag die Firma Boysen im Industriegebiet der Gemeinde Salching. Die Führung hatte der Sprecher der Seniorenbeauftragten im ILE-Bereich Franz Dünstl übernommen. Die Seniorenbeauftragten wurden vertreten  durch Erika Eisenschink Salching, Elisabeth Gruber-Reitberger Leiblfing und Monika Feldmer Feldkirchen. Werksleiter Thomas Hanser drückte bei der Begrüßung seine Freude über das Interesse der Senioren am Boysen-Produkt aus. Es folgte eine digitale Präsentation des Unternehmens, mit Firmensitz in Altensteig/Schwarzwald. Boysen-Werke gibt es in den USA, China, Indien, Mexiko, Ägypten, East London und Frankreich. In Serbien entsteht gegenwärtig ein neues Werk. Die Fabrik in Salching wurde 1994 in Betrieb genommen. Es handelt sich dabei um den Typ MVO – Montage vor Ort. Dabei werden die Abgasanlagen auf Bestellung montiert und in der Reihenfolge wie sie benötigt werden, direkt ans Band des Autoherstellers geliefert. Weiter erfuhren die Besucher, dass der Umsatz der Boysen-Gruppe 2018 1,9 Milliarden Euro betrug. Die Investitionssumme belief sich auf circa 10 Prozent des Umsatzes. Die weltweit 4500 Mitarbeiter (Salching 180) fertigen rund 400 verschiedene Abgassysteme. Aufgeteilt in vier Gruppen ging es dann auf die Werkstour. Dabei lernten die Senioren das Herz des Werkes mit Leitstand und Zentrale kennen, was im Wareneingang geschieht und bei den verschiedenen Stationen, der Qualitätssicherung und dem Warenausgang; alle 30 Minuten verlässt ein LKW mit Ware das Werk in Richtung Dingolfing, Regensburg oder Leipzig. Nach rund zwei Stunden traf man sich  im Besprechungsraum zu einem kleinen Umtrunk mit Butterbrezen. Dabei dankte, Bürgermeister Alfons Neumeier und Franz Dünstl  Werkleiter Hanser und seinen am Rundgang beteiligten Mitarbeitern mit einem kleinen Präsent für den informativen Aufenthalt im Boysen-Werk.

 

Senioren besuchen Boysen