ILE-Gäubodenlauf war wieder großer Erfolg

ILE-Gäubodenlauf war wieder großer Erfolg

Voller Freude starteten die Kleinen beim Kinderlauf

Grundschule Oberschneiding erhielt Wanderpokal für schnellste Schule

 

Salching: (st) Die sieben Ile-Gäuboden-Gemeinden haben am 3. Oktober den zweiten ILE-Gäubodenlauf angesetzt und es waren wieder ein herausragender Event. Fast 300 Läufer aus der ILE-Region Aiterhofen, Feldkirchen, Irlbach, Leiblfing, Oberschneiding, Salching und Straßkirchen haben sich für diesen Lauf angemeldet.

Bei gutem, aber etwas kühlem Laufwetter an diesem „Tag der Deutschen Einheit“, an dem der 2. ILE-Gäubodenlauf stattfand waren sowohl Zuschauer als auch Teilnehmer begeistert, und diese Begeisterung war groß und wirkte ansteckend. Entlang der Laufstrecke wurden die Läufer von vielen Zuschauern angefeuert. Großen Anteil daran hatte auch der erfahrene „Läufersprecher“ Peter Kroul, der mit Informationen aber auch lustigen Sprüchen bestens unterhielt.

ILE-Gäubodenlauf war wieder großer Erfolg

An Läufen gab es einen Ein-Kilometer-Lauf, einen Zwei-Kilometer-Lauf, einen Fünf-Kilometer-Lauf und den Zehn-Kilometer-Lauf. Während bei den Ein- und Zwei-Kilometer-Läufen Jahrgangsbeschränkungen gegeben waren, starteten beim Fünf- und Zehn-Kilometerlauf alle Altersklassen. Viele Läufer hatten auch Funktionslaufshirts erhalten, die speziell für diesen Lauf angeboten wurden. In allen Laufkategorien wurde durchgestartet. Bei den Kilometern 2,5 sowie fünf und 7,5 gab es für die Läufer Verpflegungsstände. Parallel zu den Läufen waren Energie Südbayern und der Breitbandanbieter R-KOM mit je einem Informationsstand vor Ort, an denen sich die Anwesenden entsprechend informieren konnten.

Die Feuerwehren Salching und Oberpiebing hatten mit dem Getränkeverkauf und Grillen alle Hände voll zu tun. Der Obst- und Gartenbauverein Salching bot Kaffee und Kuchen an. Die beiden Feuerwehren lösten auch die umfangreichen Absperrung der Laufstrecken hervorragend als „Gemeinschaftsaufgabe“. Bürgermeister Alfons Neumeier aus Salching dankte allen Anwohnern für die Akzeptanz der Behinderungen während der Laufveranstaltung. Der Vorsitzende der ILE-Gäuboden, Oberschneidings Bürgermeister Ewald Seifert lobte die Organisatoren sowie die Veranstaltung.

ILE-Gäubodenlauf war wieder großer Erfolg

Spannend wurde es, als es zu Siegerehrung ging. So erhielt den Wanderpokal des Ein-Kilometer-Laufs für die schnellste Schule die Grundschule Oberschneiding. Die drei erstplazierten Damen des Fünf-Kilometer-Laufs waren Able Theresa (24:44), Lankes Geilma und Kroiß Susanne. Bei den Männern kamen Zimmermann Florian (18:47), Bauer Andreas und Semmler Manfred als die ersten drei ins Ziel. Als Sieger beim Zehn-Kilometer-Lauf gingen Heckel Frank vom FTSV Straubing (37:16), B

aier Florian und Giere Thomas von der Fa. Boysen hervor. Bei den Damen hatten Wankerl Myriam vom FTSV (49:01), Neumeier Jennifer und Hagele Alicia die Nase vorne. Ausdrücklich wurde darauf hingewiesen, dass diese Wertung ein Volkslauf ist und keiner offiziellen Wertung der DLV unterlag. Für alle Teilnehmer gab es Medaillen und Urkunden sowie Pokale für die jeweils drei schnellsten Läufer und Läuferinnen.

ILE-Gäubodenlauf war wieder großer Erfolg

Das Gesamtresümee fiel sowohl bei den Läufern und Zuschauern als auch bei den Organisatoren wieder äußerst positiv aus.