2. ILE-Gäubodenpokal Luftgewehrschießen

ILE-Gäubodenschießen

Foto von links: 1. Schützenmeister Hubertusschützen Oberpiebing Thomas Rott, 1. Bürgermeister Manfred Krä - Aiterhofen, 1. Schützenmeister Eschlbach Franz Hierl, 1. Bürgermeister Alfons Neumeier - Salching, 1. Bürgermeister Christian Hirtreiter - Straßkirchen

Nachdem im vergangenen Jahr der ILE-Gäubodenpokal im Luftgewehrschießen in Straßkirchen ausgetragen wurde, fand dieser heuer in der Gemeinde Salching statt. Ausrichter waren dabei die Hubertus-Schützen aus Oberpiebing. Die Teilnehmer wurden in diesem Jahr ausgeweitet. So konnten sich sowohl die Gemeindevertretungen als auch die ILE-Schützenvereine daran beteiligen. Als Sieger errang die Schützenkameradschaft Eschlbach mit den Schützen Jetschina Hans, Lermer Paul, Lermer Wolfgang und Schierer Josef mit 418 Ringen knapp vor den Gäuschützen aus Oberschneiding den ersten Platz. Die Mannschaft aus Eschlbach sicherte sich dadurch den Wanderpokal der ILE und erhielt auch noch einen Siegerpokal, gestiftet von der Gemeinde Salching.

Die Siegerehrung fand im Rahmen des Grillfestes der Hubertus-Schützen am vergangenen Samstag in Oberpiebing statt. Zeitgleich fand auch die Siegerehrung der nach 10 Jahren wieder durchgeführten Dorfmeister im Luftgewehrschießen statt. Sieger wurde die Mannschaft Schreinerei Prechtl, gefolgt von den Mannschaften Schützenverein Geltolfing und den Jägermeistern. Der Salchinger Bürgermeister Alfons Neumeier, als Stellvertreter des ILE-Vorsitzenden Bürgermeister Ewald Seifert aus Oberschneiding, nahm die Siegerehrung vor.

drucken nach oben